Die Weisheit des Herzens erfahren …

Die Blume des Lebens

Erfahre die Weisheit des Herzens durch gemeinsame kontemplative Praktiken,
achtsame Dialoge und stille Reflexion
im Rahmen einer intensiven Studie des Evangeliums der Maria Magdalena.

Das Evangelium der Maria Magdalena

Das Evangelium der Maria Magdalena ist eines der apokryphen Texte, die nicht in den kanonischen Bibel aufgenommen wurden. Es handelt sich um ein gnostisches Evangelium, das vermutlich im 2. Jahrhundert nach Christus verfasst wurde. Dabei sind von diesem Text nur Fragmente erhalten geblieben, die in zwei griechischen Manuskripten und einer koptischen Übersetzung gefunden wurden.

Inhalt des Evangeliums der Maria Magdalena (Zusammenfassung):

  1. Dialoge und Visionen:
    Das Evangelium beginnt mit einem Dialog zwischen Jesus und seinen Jüngern, bevor es zu einer Vision Maria Magdalenas übergeht, in der sie berichtet, dass sie eine Offenbarung von Jesus erhalten habe.
  2. Himmelsreise der Seele:
    Maria Magdalena schildert eine spirituelle Reise der Seele durch verschiedene Ebenen des Himmels, bei der die Seele verschiedenen Kräften und Herausforderungen begegnet. Diese Reise verdeutlicht die gnostische Vorstellung von Wissen (Gnosis) als Weg zur spirituellen Erlösung.
  3. Widerstand der Jünger:
    In den Fragmenten wird auch beschrieben, wie einige der Jünger skeptisch auf die Offenbarungen von Maria Magdalena reagieren. Petrus und andere zweifeln an der Authentizität ihrer Visionen und ihrer Autorität.
  4. Verteidigung durch Levi:
    Levi verteidigt Maria Magdalena und erkennt die Wahrheit ihrer Offenbarungen an. Er fordert die anderen Jünger auf, Maria zu respektieren und ihre Worte zu akzeptieren.

Themen und Botschaften:

  • Gnostische Elemente:
    Das Evangelium enthält viele gnostische Themen, wie die Vorstellung von geheimem Wissen als Weg zur spirituellen Befreiung, die Idee der Seele, die durch verschiedene Himmelsebenen reist, und die Betonung der inneren Erkenntnis über äußere Rituale.
  • Rolle der Frau:
    Maria Magdalena wird in diesem Evangelium als Trägerin wichtiger spiritueller Weisheit dargestellt, was in starkem Kontrast zu ihrer Rolle in den kanonischen Evangelien steht. Dies weist auf Diskussionen und Kontroversen über die Rolle der Frauen in der frühen Kirche hin.
  • Konflikte innerhalb der Jünger:
    Das Evangelium zeigt auch interne Konflikte und Machtkämpfe unter den Jüngern Jesu, insbesondere zwischen Maria Magdalena und Petrus. Dies spiegelt möglicherweise historische Spannungen in der frühen Christenheit wider.
Sue Ellen Parkinson: Indwelling Peace © Sue Ellen Parkinson

Bedeutung:

Das Evangelium der Maria Magdalena ist ein faszinierender Text, der Einblick in verschiedene theologische und soziale Debatten der frühen Christenheit gibt. Es beleuchtet alternative Vorstellungen von Spiritualität, Erkenntnis und die Rolle der Frauen im frühen Christentum.

Heute eröffnet uns die Trägerin der Weisheit einen ursprünglichen Einblick in die natürliche Weisheit, die immer gegenwärtig ist. Das sanfte Enthüllen dieser Weisheit eröffnet uns eine neues Universums des Verstehens und daraus ein erneuertes Sein in der Welt..

Ich fühle tief in mir eine Sehnsucht, gemeinsam mit anderen Weisheitssuchenden durch Kontemplation und Dialog diese verborgene Offenbarung zu erfahren. Unser Herz erkennt Wahres, fühlt Resonanz.

Dem Ruf dieses Herzens zu folgen und ihm Raum zu geben, führt uns zusammen, und die Fragen: Was spricht mich darin an? Was bedeutet das für mich? Wie kann ich diese neue Erfahrung in meinen Alltag einbringen?

Deutschsprachige Studiengruppe

In fünf Sitzungen à 90 Minuten erkunden wir das Evangelium der Maria Magdalena. In einem Tanz aus Wahrnehmungen, Erfahrungen, Reflexionen und verschiedenen Perspektiven eröffnen sich neue Sichtweisen, Einsichten und Erkenntnisse.

Mit einem gemeinsamen Raum für Stille, Kontemplation, Transparenter Kommunikation und tiefem Zuhören im Dialog, bergen wir mit und durch einander Informationen, die sich durch das Wort und unser Teilen den verschiedenen Ebenen offenbaren.

Ziele:

Erkunden und Verstehen:

  • Tiefes Eintauchen in die mystische Weisheit des Evangeliums der Maria Magdalena.
  • Entwickeln eines neuen Verständnisses durch das sanfte Enthüllen der verborgenen Offenbarungen.

Förderung der Gemeinschaft:

  • Aufbau einer Gemeinschaft Gleichgesinnter, die ihre Liebe zur Weisheit teilen.
  • Gemeinsame Erfahrungen durch Kontemplation und Dialog, um eine tiefere Verbindung und ein gemeinsames Verständnis zu schaffen.

Selbsterkenntnis und Reflexion:

  • Fragen stellen wie: „Was spricht mich darin an?“, „Was bedeutet das für mich?“ und „Wie kann ich diese neue Erfahrung in meinen Alltag einbringen?“.
  • Förderung der persönlichen Reflexion, um tiefere Einsichten in das eigene Leben und die eigene Spiritualität zu gewinnen.

Integration in den Alltag:

  • Erarbeiten von Wegen, die gewonnenen Erkenntnisse und Einsichten in den eigenen Alltag zu integrieren.
  • Praktische Anwendung der spirituellen Einsichten im täglichen Leben.
She flourishes von Gaia Orion

Intention:

Ermöglichung von Stille und Kontemplation:

  • Schaffung eines gemeinsamen Raums der Stille und Kontemplation, um innere Weisheit zu fördern.
  • Unterstützung der Teilnehmer bei der Vertiefung ihrer spirituellen Praxis durch ruhige, reflektierende Sessions.

Förderung transparenter Kommunikation:

  • Etablierung von transparenter Kommunikation und tiefem Zuhören im Dialog.
  • Ermutigen zu ehrlichem und offenem Austausch, um gemeinsames Lernen und Verstehen zu ermöglichen.

Schaffung eines reflektiven Umfelds:

  • Bereitstellung eines sicheren und unterstützenden Umfelds, in dem Teilnehmer ihre Wahrnehmungen, Erfahrungen und Reflexionen teilen können.
  • Förderung eines respektvollen Austauschs verschiedener Perspektiven, um ein breiteres Verständnis zu gewinnen.

Teilung von Weisheit und Erfahrungen:

  • Sammeln und Teilen von Informationen, die durch das Evangelium und die Reflexion der Teilnehmer ans Licht kommen.
  • Unterstützen der Teilnehmer dabei, die Weisheit des Evangeliums durch gemeinsamen Austausch zu entdecken und zu vertiefen.

Struktur und Ablauf:

  • Fünf Sitzungen à 90 Minuten:
  • Jede Sitzung beinhaltet eine Mischung aus kontemplativen Übungen, transparentem Austausch und tiefem Zuhören.
  • Verwendung von Methoden wie Lectio Divina, Dialogkreisen und gemeinsamer Meditation.
  • Raum für individuelle Reflexion und Gruppenarbeit, um die Erkenntnisse aus dem Evangelium der Maria Magdalena zu ergründen und zu teilen.
Emergence von Ona Christie

Insgesamt bieten wir Folgendes:

  • Vertiefte spirituelle Erfahrung: Durch kontemplative Praktiken und gemeinsamen Dialog eine tiefere Verbindung zur eigenen Spiritualität und zum Evangelium der Maria Magdalena entwickeln.
  • Gemeinschaftliches Lernen: Gemeinschaft aufzubauen und gemeinsame Weisheit und Erkenntnisse zu kultivieren.
  • Praktische Integration: Die gewonnenen Einsichten und Erkenntnisse in den eigenen Alltag zu integrieren, um ein erfüllteres und spirituell bereicherndes Leben zu führen.

Besonderer Fokus: Mit dem Herzen lauschen

Wenn wir mit dem Herzen lauschen, öffnen wir uns für diese tiefen spirituellen Verbindungen und entdecken das innere Licht in uns. So finden wir Zugang zu neuen Erkenntnissen, die unser Leben bereichern und transformieren können.

Eine Einladung, aus dem Herzen wahrzunehmen, mit Übungen die die mystische Kontemplation des Textes Tag für Tag begleiten, eröffnen neue Dimensionen durch erneuerte innere Verbindungen, Natürliche Verbindung, die wir vergessen haben und durch dieses gemeinsame Studium wieder erinnern und erfahren können.

Miriam von Magdala, jene Frau, die die Lehren ihres Lehrers und Gefährten Joshuas intuitiv verstand und seine göttliche Essenz erkannte, war erfüllt von Liebe und Hingabe angesichts der Offenbarung und Weisheit, die sie durch ihn erfahren hat. Sie hatte diese innere Vision und erfuhr den Aufstieg der Seele, den er allen lehrte.

Martina Höss: Cosmic supercharge

Eine Woche im August 2024 – Online-Praxis

Unsere Treffen finden während einer Woche vom 10. bis 14. August 2024 von 15:00 bis 16:30 Uhr über Zoom vor dem Feiertag der Himmelfahrt Marias statt, in einer Zeit, die von einem Potential das Vergebung und Erneuerung birgt, begleitet wird.

Der Wertschätzungsbeitrag für die umfassende Vorbereitung, Organisation, Kommunikation, das Hosting und die Facilitation beträgt 220 EUR. Die Möglichkeit zur Teilnahme erfolgt über eine persönliche Anfrage via Email (siehe Kontakt).

Das gemeinsame Studium ist eine wundervolle Vorbereitung und Einstimmung auf das bevorstehende Retreat auf der Kraftinsel Lesbos.

Ich freue mich sehr darauf, mit Gleichgesinnten unser lebendiges Herz und gemeinsam ein Erblühen bedingungsloser Liebe und unendlicher Weisheit zu erfahren.

Sue Ellen Parkinson, River without End

Die spirituelle Bedeutung des Evangeliums der Maria Magdalena
nach Yves Leloup

Yves Leloup ist ein bekannter französischer Theologe und Autor, der sich intensiv mit mystischen und spirituellen Themen befasst. Seine Interpretation des Evangeliums der Maria Magdalena zeichnet sich durch eine tiefgründige und spirituelle Sichtweise aus. Leloup betont die zentrale Rolle von Maria Magdalena als eine bedeutende Figur im Leben Jesu und hebt ihre spirituelle Bedeutung hervor.

In seinem Werk beleuchtet Leloup die Beziehung zwischen Jesus und Maria Magdalena auf einer tieferen Ebene und betont ihre spirituelle Partnerschaft. Er interpretiert das Evangelium der Maria Magdalena als eine Quelle der Weisheit, die uns daran erinnert, die Liebe und das Göttliche im Inneren zu erkennen. Leloup hebt hervor, wie Maria Magdalena als Verkörperung der weiblichen Weisheit und der Heilung eine transformative Kraft in der spirituellen Entwicklung darstellt.

Seine Interpretation des Evangeliums der Maria Magdalena lädt dazu ein, über traditionelle religiöse Grenzen hinauszugehen und eine tiefere Verbindung zur eigenen Spiritualität und zum Göttlichen zu finden. Leloups Arbeit inspiriert dazu, die Botschaft der Liebe, des Mitgefühls und der inneren Erkenntnis in der Lehre von Maria Magdalena zu erkunden und zu reflektieren.

Übersicht:

Titel:
Die Weisheit des Herzens erfahren …

Fokus:
Das Evangelium der Maria Magdalena: Die weibliche Stimme des Urchristentums von Jean-Yves Leloup, Ansata 2004, S. 7 – 19.
Das Buch „Das Evangelium der Maria Magdalena: Die weibliche Stimme des Urchristentums“ von Jean-Yves Leloup, veröffentlicht 2004 bei Ansata, wirft Licht auf eine oft übersehene Perspektive innerhalb des christlichen Kanons. In dieser Arbeit bringt Leloup die weibliche Stimme des Urchristentums, verkörpert durch Maria Magdalena, ins Zentrum. Er untersucht die spirituelle Relevanz von Maria Magdalena, ihre Beziehung zu Jesus und ihre Rolle als spirituelle Führerin. Die Textpassagen von Seite 7 bis 19 bieten einen Einblick in die tieferen Lehren und Weisheiten, die im Evangelium der Maria Magdalena enthalten sind. Leloup lädt die Leser ein, die Bedeutung der weiblichen Spiritualität im Christentum zu erkunden und die revolutionäre Botschaft von Liebe und Erkenntnis zu würdigen, die Maria Magdalena verkörpert.

Der Text wird zur Verfügung gestellt.

Beschreibung:
Erfahre die verborgene Weisheit des Herzens in einer Reihe von fünf Online-Sitzungen à 90 Minuten. Gemeinsam werden wir den wenigen erhalten Seiten des Evangeliums der Maria Magdalena lauschen, um ihre Informationen zu kontemplieren, unsere persönliche Resonanz in Worten teilen, in Stille wirken lassen um vielleicht neue Informationen zu empfangen, die uns so erhellen, dass wir sie in unseren Alltag integrieren wollen.
Eine kontemplative Haltung, liebevolles Miteinander, achtsame Dialoge und Momente der Stille bieten Raum für neue Erfahrungen, Einsichten und unerwartete Erkenntnisse. Heilung liegt in der Luft, die Schwingungen von Vergebung und Neugeburt unterstützen uns.

Techniken und Prozessbegleitung:
Art of Hosting, Meditation, Kontemplation, Transparente Kommunikation, Dialog, Facilitation, Lectio Divina, Visio Divina

Art of Hosting: Schaffung kollaborativer und dialogischer Räume für gemeinsames Lernen und kreativen Austausch.
Facilitation: Effektive Leitung von Gruppenprozessen zur Förderung produktiver Interaktionen.
Meditation: Praxis innerer Ruhe und Klarheit durch Achtsamkeit und Konzentrationsübungen.
Kontemplation: Tiefes, reflektiertes Nachdenken zur Erweckung innerer Weisheit.
Transparente Kommunikation: Ehrlicher und klarer Austausch, der Vertrauen und Verständnis fördert.
Dialog: Tiefer, gleichwertiger Austausch zur gemeinsamen Erkenntnisgewinnung.
Lectio Divina: Geistliche Lesung und Meditation über heilige Texte zur tieferen spirituellen Einsicht.
Visio Divina: Spirituelle Betrachtung von Bildern zur Erweckung innerer spiritueller Wahrnehmung.

Hosting und Facilitation:
Ute Weber-Woisetschläger

Ute beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit Meditation aus verschiedenen Traditionen und der Kunst der Kontemplation, die diverse Techniken zusammenführt. Ihr Fokus liegt zudem auf dem Studium und der Interpretation mystischer Texte und Lehren aus unterschiedlichen Strömungen. Seit etwa 10 Jahren widmet sie sich intensiv Maria Magdalena und deren Überlieferungen aus der gemeinsamen Zeit mit ihrem Gefährten, Lehrer und Heiler. Ute ist seit einigen Jahren in verschiedene internationale Studiengruppen zu aktueller Interpretation involviert, insbesondere zum Evangelium der Maria Magdalena. Weitere Informationen zur Qualifikation sind in der Rubrik „Über“ zu finden.

Termine und Uhrzeit:
Samstag, 10. bis Mittwoch, 14. August 2024, 15:00 – 16:30, in Vorbereitung auf die Himmelfahrt Marias am 15. August

Veranstaltungsort:
Online via Zoom

Beitrag:
5 Einheiten à 90 Minuten Hosting, Facilitation, Vor- und Nachbereitung, Organisation und Kommunikation: 220 EUR

Information und Anmeldung:
Um teilzunehmen, melde dich bitte via Email an. Die Adresse findest du unter: „Kontakt“.

Vorbereitung:
Die Treffen dienen auch als Vorbereitung und Einstimmung auf das Retreat auf die Kraftinsel Lesbos in Griechenland.
Unten: Rekonstruktion des Tempels von Messon von einst und heute

Save-the-date: Eine Woche im August 2025 – Vor Ort Retreat

Erwecke deine Sinne:
Eine liebevolle Reise zu dir selbst mit ganzheitlichen Impulsen –

Finde den Weg zu tiefer Selbsterkenntnis und Verbundenheit.

9. – 16.08.2025 im Vida Balance-Garden in Molivos/Lesbos
mit dem Höhepunkt der Himmelfahrt Marias am 15.08.

Bist du bereit, dich auf die Reise zu begeben, um die Verbindung von Körper, Geist und Seele zu erforschen und zu stärken? Spürst du das Verlangen, die Kraft der Liebe und Achtsamkeit in dir zu erwecken? Wenn du diesen Ruf in dir fühlst, dann lade ich dich herzlich ein, an unserer einfühlsamen und umfassenden Reise teilzunehmen.

Unser Workshop bietet Raum für die Erweckung deiner Sinne und die Vertiefung deiner spirituellen Praxis. Durch liebevolle Berührungen, einfühlsame Impulse und tiefgreifende Möglichkeiten zur Selbstreflexion möchten wir gemeinsam mit dir diese einzigartige Erfahrung teilen.

Beginne deinen Tag mit Übungen, die deine innersten Empfindungen wecken und dich mit deinem wahren Selbst verbinden. Am Nachmittag erkunden wir zusammen inspirierende Orte auf der Insel und feiern das Geschenk des Lebens in all seinen Facetten.

Jeder Moment ist von Herzenswärme und Sanftheit durchdrungen und soll dir helfen, deine innere Essenz zu erkennen. Lass dich von der Freude und Liebe inspirieren, die in dir ruht, und tauche ein in die tiefe Verbundenheit mit dir selbst. Wenn du die Einladung zur inneren Transformation spürst, dann freuen wir uns darauf, dich auf dieser liebevollen Reise zu begleiten, damit wir gemeinsam wachsen und erblühen können.

Mehr Informationen zu den Seminarleiter:innen, der Tagesstruktur, Preisen und Anmeldemöglichkeiten folgen im September 2024.

Die Insel Lesbos:
Ein vulkanisches Juwel mit einer reichen Geschichte,
von der Antike bis zur Gegenwart

Lesbos, eine faszinierende Insel im Mittelmeer, ist nicht nur für ihre landschaftliche Schönheit bekannt, sondern auch für ihre vielfältige Geschichte. Von antiken griechischen Wurzeln bis zur modernen Orthodoxie ist die Insel ein reiches kulturelles Zentrum.

  1. Vulkanische Ursprünge und atemberaubende Landschaft:
    Lesbos ist vulkanischen Ursprungs und bietet eine atemberaubende Landschaft mit beeindruckenden Vulkanformationen und malerischen Küstenlinien. Die Insel ist eine Hommage an die Naturgewalten, die im Laufe der Zeit ihre charakteristische Schönheit geformt haben.
  2. Lange historische Tradition:
    Mit einer lange zurückreichenden Geschichte war Lesbos ein bedeutendes Zentrum der antiken griechischen Kultur. Die Insel war die Heimat berühmter Dichter und Denker wie Sappho und Alkaios, und ihre historischen Überbleibsel zeugen von einer reichen Vergangenheit.
  3. Orthodoxie und spirituelles Erbe:
    Die Insel ist auch für ihre enge Verbindung zur orthodoxen Kirche bekannt. Kirchen und Klöster prägen die Landschaft und spiegeln die tiefe spirituelle Tradition wider, die das Leben der Bewohner von Lesbos geprägt hat.
  4. Mediterrane Schönheit und kulturelle Vielfalt:
    Eingebettet im Mittelmeer strahlt Lesbos eine mediterrane Schönheit aus, die Besucher aus aller Welt anzieht. Die Insel beherbergt eine Vielzahl von kulturellen Schätzen und kulinarischen Genüssen, die die Vielfalt und den Reichtum ihrer Geschichte widerspiegeln.
  5. Bewegung „Conscious Lesbos“ und spirituelle Zentren:
    In jüngerer Zeit hat sich auf Lesbos die Bewegung „Conscious Lesbos“ entwickelt, die zahlreiche spirituelle Seminarorte und -zentren hervorgebracht hat. Diese Zentren bieten einen Raum für persönliches Wachstum, Bewusstseinserweiterung und spirituelle Entwicklung, und ziehen Menschen an, die nach tiefer Bedeutung und spiritueller Erfüllung suchen.

Insgesamt vereint Lesbos eine faszinierende Mischung aus Naturwundern, kulturellem Erbe, spiritueller Tiefe und mediterraner Schönheit, die die Insel zu einem einzigartigen und inspirierenden Reiseziel macht.

„Panagia tis Vrefokratousa“ (Madonna mit Kind) – Marien-Ikone in der Wallfahrtskirche Agia Panagia in Agiassos, Lesbos, Griechenland

Die Verbindung zwischen dem Evangelium der Maria Magdalena und
den Orten Agiassos und Petra auf Lesbos

Das Studium des Evangeliums der Maria Magdalena kann eine interessante Verbindung zu den Orten Agiassos und Petra auf der Insel Lesbos schaffen, insbesondere im Kontext der Marienverehrung.

  1. Agiassos und Maria Magdalena:
    Maria Magdalena ist in einigen apokryphen Schriften und alternativen Evangelien als enge Gefährtin von Jesus Christus und als wichtige Figur des frühen Christentums dargestellt. Die Verehrung der Jungfrau Maria in Agiassos könnte eine Parallele zur Verehrung von Maria Magdalena ziehen, da beide Frauen als bedeutende Figuren im christlichen Glauben angesehen werden. Das Studium des Evangeliums der Maria Magdalena könnte dazu beitragen, ein tieferes Verständnis ihrer Rolle und Bedeutung im christlichen Kontext zu gewinnen.
  2. Petra und die Marienverehrung:
    Maria Magdalena wird auch oft als Zeugin der Auferstehung Jesu in den kanonischen Evangelien erwähnt. In Verbindung mit der Marienverehrung in Petra, die sich auf die Jungfrau Maria konzentriert, könnte das Studium des Evangeliums der Maria Magdalena dazu beitragen, eine vielschichtige Perspektive auf weibliche Figuren im biblischen Kontext zu entwickeln.

Durch die Auseinandersetzung mit dem Evangelium der Maria Magdalena kann somit eine interessante Verknüpfung zwischen der Rolle und Bedeutung von Maria Magdalena als Frau im frühen Christentum und den Orten Agiassos und Petra auf Lesbos mit ihrer speziellen Marienverehrung hergestellt werden. Es kann dazu beitragen, das Verständnis für die Vielfalt und Tiefe des christlichen Glaubens und die Bedeutung weiblicher Figuren in religiösen Traditionen zu erweitern.

Wir freuen uns darauf, im Kreis der Weisen die bedingungslose Liebe des Herzens zu erfahren und die unendliche Weisheit darin zu erkennen.

Empfehlen Sie diese Seite weiter! / Please share this page!