Evolutionary Philanthropy Salon (EPS)

„Es gibt fast eine sinnliche Sehnsucht nach Gemeinschaft mit anderen, die eine große Vision haben. Die immense Erfüllung der Freundschaft zwischen denjenigen, die an der Förderung der Evolution des Bewusstseins beteiligt sind, hat eine Qualität, die unmöglich zu beschreiben ist.“

Pierre Teilhard de Chardin

Im Evolutionary Philanthropy Salon (EPS) erkunden individuelle und kollektive Anliegen, um Klarheit zu gewinnen über das transformative Potenzial, das wir als Menschen bei der Bewältigung sozialer Herausforderungen haben. Wir fragen uns, wie sich Philanthropie entwickeln kann, um ko-kreativ bei der fortwährenden Neugestaltung der Zivilisation beizutragen.

Wenn wir das lebendige Gesicht der Evolution sind, was bedeutet es dann ein Philanthrop zu sein? Wo können wir Verantwortung übernehmen? Wie können wir uns als Philanthropen kraftvoll, liebevoll und intelligent weiterentwickeln, um einen einzigartigen Beitrag zum größeren Ganzen zu leisten?

Gaia Orion, Sacred Change

Ausgehend von der gemeinsamen Eruierung von Themen, die uns aktuell beschäftigen, tauchen wir in eine integrale Wahrnehmungs- und Bewußsstseinsbetrachtung ein, um uns tieferen Dimensionen zuzuwenden und zu öffnen, und um ko-kreativ und ko-bewusst emergierenden Impulsen zu folgen.

Wir gewahren die lebendige Vielfalt, die verschiedene Schwerpunkte, die verschiedenen Perspektiven, Paradoxa und Polaritäten und entdecken hinter allen Erscheinungen eine stabile Einheit eines Seins, aus der sich unablässig neue Gestaltungsmöglichkeiten offenbaren.

Empfehlen Sie diese Seite weiter! / Please share this page!